Arntz | van Helden übernimmt Krijgsman

Lesezeit: 3 Minuten

Aktuelles & Blog Aktuelles Arntz | van Helden übernimmt Krijgsman

Arntz | van Helden übernimmt Krijgsman

Lesezeit:3 Minuten

Arntz | van Helden, ein Unternehmen von Van Ameyde, hat am 1. September 2017 Krijgsman Expertises | Taxaties übernommen. Der Vertrag wurde am selben Datum von René van Dijk, Generaldirektor von Arntz | van Helden, Carl Berends, Finanzchef von Van Ameyde sowie den Direktionsmitgliedern von Krijgsman Expertise | Taxaties Sjoerd Krijgsman und Priscilla Krijgsman-Ligtenberg unterzeichnet.

Sowohl Arntz | van Helden als auch Krijgsman sind in der Branche für Schadensgutachten tätig. Die Übernahme findet im Zuge der strategischen Entscheidung von Arntz | van Helden und Van Ameyde zur erweiterten Aufnahme solcher Nischengeschäfte in ihr Portfolio statt. Dank der Übernahme können Arntz | van Helden sowie Krijgsman die wachsenden Anforderungen an spezifische Fachkompetenzen erfüllen.

Bei der Übernahme, in deren Rahmen Krijgsman am 1. Oktober 2017 in das Unternehmen von Arntz | van Helden integriert wird, gehen keine Arbeitsplätze verloren. Nach der Übernahme und Integration werden bei Arntz | van Helden 26 Mitarbeiter tätig sein und René van Dijk behält seinen Posten als Generaldirektor bei.

Arntz | van Helden ist bei Van Ameyde für die technischen Schadensgutachten zuständig. Die Fachbereiche umfassen Kaskoversicherungen, Transportgüterversicherungen, Schiffbauversicherungen & Garantie, Landmaschinenversicherungen, KFZ-/Vollkaskoversicherungen sowie Versicherungen für Maschinenschäden und Elektronik. Auch die Fachleute von Krijgsman sind in diesen Bereichen aktiv. Krijgsman ergänzt seine Aktivitäten mit dem Präventionsprogramm für Arbeitsmaterialien („Werkmaterieel Preventie Programma“ – WPP) und Prüfungen als gerichtlicher Gutachter in den Bereichen Werkzeugbau, Arbeitsschutzgesetz und CE-Maschinenrichtlinien.

Arntz van Helden acquires Krijgsman

Van Ameyde Germany

Van Ameyde Austria

Van Ameyde Switzerland

Share This